5. Sieg für Susi Menda bei Int. Women Grand Prix

Bereits zum 5. Mal gewann Susanne Menda den Internationalen Women Grand Prix, der heuer in seiner 16. Auflage im slowenischen Laibach stattfand. Mit einer soliden Leistung von 39 kg Reißen und 49 kg Stoßen verwies sie in ihrer Altersklasse Alea Fairchild aus Belgien und Langzeitrivalin Trisha Forbes aus Großbritannien auf die Plätze. Damit stockte sie ihre beachtliche Edelmetall-Sammlung bei internationalen Großereignissen (WM, EM, Europacup, Women GP) auf insgesamt 15 Medaillen seit 2014 auf – 11 davon in Gold. Weiterlesen

Andreas Frasl stärkster Bankdrücker Europas!

Seit 2008 schrammte er bei internationalen Meisterschaften mit insgesamt acht 4. und 5. Plätzen immer knapp am Podest vorbei – nie hat es für eine Medaille gereicht, stets hat eine Kleinigkeit gefehlt. Doch Aufgeben war für ihn nie eine Option. Jetzt hat es Andreas Frasl ganz nach oben geschafft: er ist neuer Europameister im Bankdrücken! Weiterlesen

Florian Koch Universitäts-Weltmeister im Reißen!

Bei der FISU-WM vor zwei Jahren betrat Florian Koch erstmals eine internationale Treppe und belegte dort den 4. Rang. Diesmal bereitete er sich in einem mehrwöchigen Trainingslager noch intensiver vor. Als mittlerweile 5.-stärkster österreichischer Gewichtheber war die Hoffnung auf einen Podestplatz groß, die Konkurrenz vorab aber kaum einzuschätzen. Weiterlesen

Silber und Bronze bei Int. Stapfer-Turnier

Philipp Pöltl (13) und Maximilian Moldaschl (18) vertraten den HSV Langenlebarn bei der 25. Auflage des Internationalen Günther Stapfer-Gedächtnisturniers in Ranshofen. Und beide schafften es mit persönlichen Bestleistungen aufs Siegertreppchen… Weiterlesen

WM-Bronze für Susanne Menda

Nach EM-Gold im Juni blieb Susanne Menda auch bei den Weltmeisterschaften in Barcelona beste Europäerin und holte mit Bronze ihre bereits 13. internationale Medaille! Weiterlesen

U15-EM: Herausragende Leistungen der HSV-Mädchen

Von 22. bis 29. Juli fanden in Mailand – San Donato die Europa Meisterschaften im Gewichtheben U-15 und U-17 statt. 300 Athleten aus 34 Nationen kämpften in den unterschiedlichen Gewichtsklassen um Medaillen. Weiterlesen

Ausnahmeerscheinung: Susi Menda holt 5. EM-Gold

Sie ist eine Frau. Sie feiert nächstes Jahr ihren 60. Geburtstag. Und sie ist seit 18. Juni 5-fache Europameisterin im Olympischen Gewichtheben. Eine seltene Kombination. Und auch wenn sie dafür viel Eisen stemmen muss – zum „alten Eisen“ gehört die sportliche Ausnahmeerscheinung Susanne Menda noch lange nicht… Weiterlesen

HSV-Bankdrücker Thomas Wetzstein WELTMEISTER

Von 23. bis 28. April fanden in Portchefstroom (Südafrika) die Weltmeisterschaften im Bankdrücken der Masters statt. Seit Monaten fieberte HSV-Athlet Thomas Wetzstein in intensiver Trainingsvorbereitung diesem Ereignis entgegen. Und er nutzte den Moment – seinen Moment – in eindrucksvoller Weise: Mit extrem starken 270 kg stellte er nicht nur eine persönliche Bestleistung auf, sondern holte in überlegener Manier den Weltmeistertitel nach Langenlebarn. Damit ging wahrhaftig ein Traum in Erfüllung. Weiterlesen

4. Europameistertitel für Susanne Menda

Nach 1997, 2014 und 2015 eroberte „Golden Girl“ Susanne Menda heuer im schwedischen Halmstad zum vierten Mal Europameisterschafts-Gold bei den Masters-Gewichtheberinnen. Obwohl es ihr im Wettbewerb trotz optimaler Vorbereitung nicht nach Wunsch lief, ließ sie ihre Konkurrentinnen aus Dänemark und Deutschland dank ihrer Kraft und Routine deutlich hinter sich. Damit hält sie bereits bei 11 internationalen Medaillen – 8 in Gold und 3 in Silber. Weiterlesen

HSV-KraftsportlerInnen brillieren auf internationalem Parkett

Innerhalb von nur drei Wochen standen vier bedeutende internationale Wettkämpfe am Kraftsport-Kalender. Die reiche Beute für den HSV Langenlebarn: 5 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze mit herausragenden Leistungen …

Einer der großen Höhepunkte im Nachwuchs-Gewichtheben ist das alljährliche Internationale Juniors Battle in Lochen, das heuer zum 16. Mal ausgetragen wurde. Mit maximalem Erfolg für die HSV-Juniors:

Nicht bereits als Sportler geboren (was er mit vielen gemeinsam hat), aber mit großem Willen, Einsatz und Herz (was ihn zu etwas Besonderem macht), schlug für den 12-jährigen Philipp Pöltl die große Stunde: er gewann sein 1. Juniors Battle! Und das mit einem neuen Meilenstein in seiner Gewichtheberkarriere: erstmals 50 kg Stoßen.

Mit dem 4. Platz blieb er zwar noch ohne Medaille, aber nach nur einem Trainingsjahr präsentierte sich der 11-jährige Robin Golda bei seinem ersten Battle bravourös: gewaltige 9 kg Leistungssteigerung innerhalb weniger Wochen und neue 30 kg Stoßen.

Das Maß aller Dinge bei den Schülerinnen ist und bleibt Freija Aflenzer. Obwohl sie neben dem Fußball nur ein reduziertes Gewichtheber-Training absolviert, ist sie einfach das größte Talent im österreichischen Hebersport. Mit 39 kg Reißen und 52 kg Stoßen bei nicht einmal 42 kg Körpergewicht setzte sie neue Leistungsakzente und holte ihr bereits 4. Gold in Lochen – mit nur 12 Jahren!

Für die 14-jährige Tamara Köbe war zwischen dem 2. und 4. Platz alles möglich. Durch ihre unglaublich reife Einstellung und Konzentration und mit Hilfe einer klugen Wettkampfstrategie ihrer Betreuer Jürgen Pikola und Stefan Weindl schaffte sie das Bestmögliche: 6 mustergültige Versuche, 3 neue Bestleistungen und Silber!

Am zweiten Wettkampftag waren die älteren Burschen an der Reihe. Mit soliden Leistungen holten Maximilian Moldaschl einen überlegenen Sieg und die dritte Goldmedaille für den HSV (U17, Kat. -77kg) und Matthias Gregor Silber in der U20, Kat. -69 kg.

Ergebnisse HSV-Nachwuchs:

Boys U12, Kat. schwer

  1. Philipp Pöltl – 40 kg Reißen / 50 kg Stoßen / 90 kg Zweikampf / 133,99 Punkte
  2. Robin Golda – 23 / 30 / 53 / 88,40

Girls U12, Kat. schwer

  1. Freija Aflenzer – 39 / 52 / 91 / 162,33

Girls U14, Kat. schwer

  1. Tamara Köbe – 55 / 68 / 123 / 162,95

Boys U17, Kat. -77 kg

  1. Maximilian Moldaschl – 97 / 120 / 217 / 272,37

Boys U20, Kat. -69 kg

  1. Matthias Gregor – 53 / 73 / 126 / 179,25

Maximilian Moldaschl war auch für das Team Niederösterreich beim Internationalen Alpe-Adria-Cup im Einsatz. Er gewann in seiner Altersklasse (U17) Silber und trug damit zum 2. Platz der Landesauswahl in der Gesamtwertung bei.

Im schwäbischen Nagold fand die 14. Auflage des Internationalen Women Weightlifting Grand Prix statt. Seriensiegerin Susanne Menda ließ sich auch heuer die Goldmedaille nicht nehmen und gewann ihre Altersklasse genauso wie Debütantin Katrin Storka. Die Jüngste im Bunde, Alina Novak, erobert in der stark besetzten Girls-Kategorie die Bronze-Medaille.

Ergebnisse HSV-Damen:

Masters 1 (35-39) – Katrin Storka 63/77/140, 184,23 Punkte – Gold
Masters 5 (55-59) – Susanne Menda 40/52/92, 178,82 Punkte – Gold
Girls (U14) – Alina Novak 40/53/93, 158,33 Punkte – Bronze