Thomas Wetzstein verteidigt Weltmeistertitel

Von 18. bis 25. Mai fanden in Narita (Tokio) die Weltmeisterschaften im Bankdrücken mit einem Rekordteilnehmerfeld von über 1.000 Athleten statt. Um diesem Ansturm gerecht zu werden, wurde die WM erstmalig auf zwei Plattformen ausgetragen. Mit dabei im kleinen Österreich-Aufgebot war auch HSV-Bankdrücker Thomas Wetzstein.

Nach Monaten intensiver Vorbereitung stieg er in seiner Gewichtsklasse -93 kg mit hohen 270 kg ein und bewältigte diese souverän. Damit legte er seinem unmittelbaren Konkurrenten aus Polen etwas vor, das dieser nicht mehr übertreffen konnte. Zwar scheiterte auch Thomas an seinem Zweit- und Drittversuch, doch sein riskant hoher Anfangsversuch reichte, um seinen Weltmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

Ergebnis

Masters 1, Kat. -93 kg

  1. Thomas Wetzstein (AUT, HSV) – 270 kg
  2. Grzegorz Nocek (POL) – 265 kg
  3. Sukhbat Enkhbayar (MGL) – 230 kg
  4. Adir Manzano (MEX) – 210 kg
  5. Thomas Goldhahn (GER) – 205 kg
  6. Vladimir Nebola (CZE) – 202,5 kg
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × fünf =