Krönender Abschluss einer starken Saison

Am 26. und 27.11. fand in Schrems die Landeseinzelmeisterschaft im Gewichtheben statt. Bei diesem, von dem UAK Waldviertel, ausgezeichnet organisierten und durchgeführten Wettkampf waren neun Athlet:innen des HSV Langenlebarn am Start.

Am ersten Wettkampftag waren die Herren an der Reihe. Hier konnte sich einer unserer Routiniers – Matthias Gregor in der Gewichtsklasse bis 67kg den Vizelandesmeistertitel in der allgemeinen Klasse und den Landesmeistertitel in der U23, mit neuen Bestleistungen von 58kg Reißen und 80kg Stoßen, sichern.

Maximilian Husner, in der Gewichtsklasse bis 73kg am Start, wurde U15 Landesmeister und in der allgemeinen Klasse erkämpfte er sich den guten 5. Platz und brachte erstmalig 90kg zur Hochstrecke.

In der Gewichtsklasse bis 89kg waren gleich zwei unserer Athleten am Start, Philipp Pöltl und Philip Gotthart. Beide glänzten mit neuen persönlichen Bestleistungen. Philipp Pöltl konnte erstmals die 200kg Marke im Zweikampf knacken und das mit einer neuen Stoßbestleistung von 114kg. Er erreichte Platz 5 in der allgemeinen Klasse und wurde U17 Landesmeister in seiner Gewichtsklasse. Philip Gotthart beendete diesen Wettkampf als Vizelandesmeister der allgemeinen Klasse. Auch er konnte sich über einen neuen persönlichen Rekord von 106kg im Reißen freuen.

Den krönenden Abschluss an diesem Tag lieferte Maximilian Moldaschl. Dieser sicherte sich souverän den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse bis 96kg und in der U23 mit einer Zweikampfleistung von 252kg und 286,85 Sinclair Punkten.

Am Sonntag war Ladiesday im Waldviertel. Von den Damen waren vier HSV Athletinnen am Start, von denen Alina Novak als erste an den Start ging. Sie sicherte sich mit einem starken Wettkampf den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse und in der U20. Sie setzte sich mit starken 220,85 Sinclair Punkten gegenüber ihren Konkurrentinnen durch und kürte sich auch zur stärksten Athletin des Tages.

Katrin Storka und Pervin Özcicek waren in der Gewichtsklasse bis 76kg am Start. Storka konnte sich mit einem routinierten Wettkampf den dritten Platz in der allgemeinen Klasse sichern und gewann auch den Landesmeistertitel in der Altersklasse II.

Pervin Özcicek meldete sich mit zwei persönlichen Bestleistungen wieder zurück auf die Wettkampfbühne. Nach einer verletzungsbedingten, über zweijährigen Pause feierte sie in Schrems ihr Comeback und schaffte erstmalig 110kg im Zweikampf und sicherte sich damit den soliden fünften Platz in dieser sehr stark besetzten Gruppe.

Barbara Kilian-Siegl sicherte sich mit einem guten Wettkampf den Landesmeistertitel in der Kategorie bis 81kg und konnte auch noch den Titel in der Alterklasse I nach Langenlebarn holen.

Der HSV Langenlebarn präsentierte sich souverän und konnte sich mit einer sehr starken Mannschaftsleistung den dritten Platz in der Vereinswertung, aus 15 teilnehmenden Vereinen, holen. Dieses großartige Ergebnis liegt nicht nur an den starken sportlichen Leistungen unserer Athlet:innen sondern auch  an der Betreuung unseres Cheftrainers Jürgen Pikola, der sich das ganze Wochenende über mit vollem Einsatz um unsere Heber:innen gekümmert und diese bestens betreut hat.

Diese Landeseinzelmeisterschaft war ein krönender Abschluss des Sportjahres 2022 und lässt uns eine starke Saison 2023 erwarten.

Kraft frei!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 − 1 =