Goldene Rose 2022

Die Goldene Rose der Stadt Tulln war heuer wieder ein wunderschönes Saisonhighlight für unsere jungen Kraftsportler:innen. Der vom HSV Langenlebarn und Kooperationspartner Schulsportverein Tulln ausgerichtete Mehrkampfwettbewerb lockte insgesamt 43 junge Athlet:innen aus Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei in die schöne Blumenstadt. Neben der wie immer hervorragend in Szene gesetzten Bühne, gab es auch heuer wieder ein  vielfältiges Buffet und eine große Tombala für die Gäste.

Tullner Jugend stark vertreten

Insgesamt waren sieben Kinder und Jugendliche aus den Heimvereinen vertreten. In der U11 waren drei Athlet:innen am Start: Marlene Waldmüller glänzte gleich mit drei neuen Bestleistungen und konnte mit 403,61 Mehrkampfpunkten den 2. Platz belegen. Sie konnte die Jahreswertung des NÖGV Schülercups für sich entscheiden. Julien Seitinger stellte seine Bestleistungen ein und errang 515,29 Mehrkampfpunkte. Mit dieser Leistung konnte er auch die Bronzene Rose der Stadt Tulln gewinnen! Auch er gewann in seiner Klasse die NÖGV Schülercupwertung. Lukas Zillinger debütierte an diesem Tag und erreichte mit einer Mehrkampfpunkteleistung von 426,74 den herausragenden 5. Platz.

In der stark besetzten U13 ging Lokalmatador Elias Danek an die Hantel. Nach gleich drei neuen Bestleistungen im Gewichtheben und einer wie immer sehr starken Leichtathletik, holt er sich mit 516,93 Mehrkampfpunkten die Silberne Rose der Stadt Tulln! Außerdem gewann er überlegen die Jahreswertung des NÖGV Schülercups. Ebenfalls das erste Mal auf der Bühne war Fabian Weiss, er schaffte trotz sehr großer Nervosität einen tollen Wettkampf und konnte letztendlich mit 335,77 Mehrkampfpunkten den 7. Rang belegen.

Maximilian Husner und Nicolas Eckerl waren in der Gruppe U15 vertreten. Leider verletzte sich Nicolas beim Sprint in der Leichtathletik und konnte seinen Wettkampf nicht beenden. Max konnte mit einer guten Heberleistung und starken 525,91 Mehrkampfpunkten die Klasse gewinnen.

Die begehrte „Goldene Rose der Stadt Tulln“ ging heuer bei den weiblichen Teilnehmerinnen wie bereits im Vorjahr an Bara Gajdova aus Tschechien und bei den männlichen an Maximilian Aigner aus Tirol vom KSV Rum – wir gratulieren recht herzlich den Gewinnern!

Ein herzliches Danke an alle Helfer:innen die dieses Event erst möglich machten, an Markus Koch, der wunderbare Fotos und die komplette technische Auswertung gemacht hat, an unsere Trainer Katrin Storka und Jürgen Pikola, an Verena Seitinger die die Tombola grandios organisiert hat und an die im Hintergrund stehenden Eltern, die unsere Kinder weiterhin so tatkräftig unterstützen, damit dieser Sport weiterhin wachsen und an Bekanntheit gewinnen kann. Der Athletische Mehrkampf ist mehr denn je die beste Ausgleichssportart zum sitzorientierten Schulalltag und zu einseitigen Lauf- und Ballsportarten. Bei Interesse an Kindertraining bitte direkt an Katrin Storka 0664/3154892 oder info@kraftsport-tulln.at wenden.

Ergebnisse „Goldene Rose“

U11 weiblich

Marlene Waldmüller: 24/30, 187,76 SP+ Gewichtheben, 403,61 MKP
2. Platz Athletischer Mehrkampf
1. Platz NÖGV Schülercup

U11 männlich

Julien Seitinger: 26/33, 211,64 SP+ Gewichtheben, 515,29 MKP
2. Platz Athletischer Mehrkampf
1. Platz NÖGV Schülercup
Bronzene Rose der Stadt Tulln

Lukas Zillinger: 15/18, 121,40 SP+ Gewichtheben, 426,74 MKP

U13 männlich

Elias Danek: 40/51, 204,60 SP+ Gewichtheben, 516,93 MKP
1. Platz Athletischer Mehrkampf
1. Platz NÖGV Schülercup
Silberne Rose der Stadt Tulln

Fabian Weiss: 7/9, 92,54 SP+ Gewichtheben, 335,77 MKP
7. Platz Athletischer Mehrkampf

U15 männlich

Maximilian Husner: 195,43 SP Gewichtheben, 525,91 MKP
1. Platz Athletischer Mehrkampf

Nicolas Eckerl: 345,29 MKP
4. Platz Athletischer Mehrkampf

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf × eins =