Nach dem WM-Titel nun auch Europameister!

Nach seinem sensationellen Weltmeistertitel im Mai in Kasachstan konservierte Andreas Frasl seine Top-Form und ließ bei den Europameisterschaften im Novotel Congress Center in Budapest als Favorit nichts anbrennen. Diesmal schonte er die Nerven seiner Fans und fixierte bereits mit seinem ersten Versuch auf 205 kg und einem komfortablen Vorsprung auf seinen polnischen Konkurrenten den Sieg.

Damit war der Weg frei für höhere Ziele. Der Zweitversuch auf die persönliche Bestleistung von 225 kg schlug nur knapp fehl, also was soll’s: Andreas ließ sich für den dritten und letzten Versuch die Weltrekordlast von 250,5 kg auflegen. Im Training schon einmal gelungen, war die Zeit unter verschärften Wettkampfbedingungen allerdings noch nicht reif und der Angriff auf den Weltrekord scheiterte. Doch die Art und Weise, wie entschlossen und engagiert er an dieses unfassbare Gewicht heranging, zeigte eines: es ist nur eine Frage der Zeit…

Jedenfalls ist 2022 für Andreas schon jetzt ein Jahr der Superlative: Die Nationalhymne bei den beiden wichtigsten internationalen Turnieren zu hören, schafft nicht jeder.

Ergebnisse HSV-Athleten

Allgemeine Klasse, Kat. -66 kg

  1. Andreas Frasl (HSV): 205,0 kg

Internationale Erfolge von Andreas Frasl (seit 2006)

WM Bankdrücken: GOLD 2022, 4. Platz 2017 und 2021, 5. Platz 2013 und 2014, 8. Platz 2012

EM Bankdrücken: GOLD 2022 und 2018, BRONZE 2019, 4. Platz 2012, 5. Platz 2008, 2013 und 2014

EM Kraftdreikampf: 4. Platz 2008

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × 4 =