Ehrenzeichen der Stadt Tulln für Leopold Höller

Er hat es sich redlich verdient: In würdigem, feierlichem Rahmen erhielt Leopold Höller von Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk im Festsaal des Minoritenklosters das Ehrenzeichen der Stadt Tulln.

Es war Poldis Verdienst, dass der HSV Langenlebarn-Kraftsport vor 30 Jahren geboren wurde, und es ist sein alleiniger Verdienst, dass es ihn immer noch gibt. Sämtliche Erfolge des Vereins – und diese Bilanz fällt üppig aus – wären ohne ihn undenkbar gewesen. In diesem Sinne: auf die nächsten 30 Jahre!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 − 9 =